Fragen und Antworten zum Deutschen Radiopreis 2021

Deutscher Radiopreis: Das Wichtigste auf einen Blick

Wer sind die Macherinnen und Macher des Deutschen Radiopreises 2021? Wer entscheidet über die Gewinnerinnen und Gewinner? Gibt es die Verleihung auch im Fernsehen - und wo ist sie zu sehen? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen rund um die Verleihung.

Was ist der Deutsche Radiopreis?

Der Deutsche Radiopreis ist eine gemeinsame Initiative der öffentlich-rechtlichen und privaten Radiosender in Deutschland. Der Preis ist einzigartig. Mit ihm wird seit 2010 ausgezeichnet, was zuvor selten gewürdigt wurde: die Leistungen des Radios.

Hier wird prämiert, was Radio so fest im Alltag von Millionen Menschen verankert: die schnelle und verlässliche Information, die Nähe und Vertrautheit, die Moderatorinnen und Moderatoren ausstrahlen, das Überraschende, Spontane und Emotionale. Und nicht zuletzt: die wachsende journalistische Kraft des Hörfunks. Der Radiopreis setzt damit Maßstäbe für Qualität im Hörfunk.

Der Deutsche Radiopreis soll Anerkennung, aber auch Ansporn sein für außergewöhnliche Radio-Leistungen - für die beeindruckende Reportage genauso wie für die besonders gelungene Comedy.

Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland. Zu den Kooperationspartnern zählen das Grimme-Institut, die Freie und Hansestadt Hamburg, die Radiozentrale - eine gemeinsame Plattform privater und öffentlich-rechtlicher Sender zur Stärkung des Hörfunks - sowie die Radio-Vermarkter AS&S Radio und RMS. Die Federführung liegt beim Norddeutschen Rundfunk.

Wann und wo wurde der Deutsche Radiopreis 2021 verliehen?

Der Deutsche Radiopreis wurde am Donnerstag, 2. September 2021, ab 20 Uhr verliehen. Die zwölfte Radiopreis-Gala fand wieder vor der Kulisse des Hamburger Hafens im Eventcenter Schuppen 52 statt.

Wie geht der Deutsche Radiopreis mit der Corona-Pandemie um?

Natürlich stellt die Corona-Pandemie auch die Verleihung des Deutschen Radiopreises vor große Herausforderungen. Die Gala fand daher auch in diesem Jahr ohne Gäste statt. Ein Hygiene- und Abstandskonzept ermöglichte aber, dass Preisträger:innen und Nominierte mit deutschen und internationalen Topacts feiern konnten.

Welche Radiosender haben die Radiopreis-Verleihung übertragen?

Die Radiopreis-Verleihung war am 2. September ab 20.05 Uhr bundesweit live im Radio zu hören. Thorsten Schorn begleitete die Gala für die Hörerinnen und Hörer. Folgende Programme übertrugen die Show:

Wann wird die Gala im Fernsehen übertragen?

Zusätzlich zur Radio-Live-Übertragung und zum Livestream auf dieser Seite wird die Verleihung von mehreren dritten Fernsehprogrammen der ARD zeitversetzt übertragen. Mehrere Sender zeigen außerdem an den Folgetagen ein "Best of" der Show.

Welche Stars traten bei der Radiopreis-Verleihung auf?

Seit 2010 bemüht sich das Orga-Team des Deutschen Radiopreises Jahr für Jahr um hochkarätige Show-Gäste und angesagte nationale und internationale Stars für die Preisverleihung. In diesem Jahr waren Newcomerin Zoe Wees und Revolverheld dabei. Sie stellten ebenso wie "Wellerman"-Star Nathan Evans einen neuen Song vor. Außerdem präsentierten Johannes Oerding und Wincent Weiss ihren EM-Song "Die guten Zeiten" live mit der NDR Bigband. Weitere Highlights der Show waren die Auftritte von Stimm-Gigant Rag'n'Bone Man und der Musik-Legenden Duran Duran. Die Weltstars aus Großbritannien sangen bei der Radiopreis-Gala ihrem brandneuen Song "Anniversary" und ihrem Radio-Hit "Ordinary World" auf der Bühne. Moderiert wurde die Gala auch in diesem Jahr wieder von Barbara Schöneberger. Die TV-Entertainerin führte zum elften Mal durch die Show.

In den Vorjahren feierten Deutschlands beste Radiomacherinnen und Radiomacher unter anderem mit: Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer, Simply Red, Lenny Kravitz, Sting, Phil Collins, Taylor Swift, Dua Lipa, a-ha, Die Fantastischen Vier, James Blunt, The BossHoss, Rea Garvey, Benny Anderson, Jan Delay, Roxette, Andreas Bourani, Revolverheld, Max Giesinger, Johannes Oerding, Sarah Connor, Ed Sheeran, James Blunt, Pet Shop Boys, Peter Maffay, Die Toten Hosen, Paul van Dyk und Cro.

Konnte man Karten für die Radiopreis-Verleihung 2021 kaufen?

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten in diesem Jahr leider keine Gäste an der Radiopreis-Gala teilnehmen.

In welchen Kategorien wurde der Deutsche Radiopreis verliehen?

Die deutschen Radioprogramme wetteiferten in diesem Jahr um Auszeichnungen in zehn Kategorien. Insgesamt starteten 437 Bewerbungen ins Rennen um den begehrten Award. Eine Nominierungskommission beim Grimme-Institut hatte zunächst für jede Kategorie jeweils drei herausragende Wettbewerbsbeiträge ausgewählt. Das waren die Nominierten: "Beste Coemdy", "Bestes Informationsformat", "Bestes Interview", "Beste:r Moderator:in", "Beste Morgensendung", "Beste:r Newcomer:in", "Bester Podcast", "Beste Programmaktion", "Beste Reportage", "Beste Sendung".

Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury aus Medienexpertinnen und -experten gekürt. Die Stifter hatten sich dafür ausgesprochen, dass der Deutsche Radiopreis - analog zum Grimme-Preis - nicht dotiert ist. Einen Proporz gibt es ausdrücklich nicht. Die Nominierungskommission und die Jury entscheiden ausschließlich nach journalistischen Kriterien.

Außerdem zeichnete der Beirat des Deutschen Radiopreises in diesem Jahr den Lokalsender Radio Wuppertal mit einem Sonderpreis für seine Berichterstattung über die Flutkatastrophe aus - stellvertretend für alle Reporterinnen und Reporter, die während der Flutkatastrophe deutschlandweit im Einsatz waren.

Wie funktioniert das Bewerbungsverfahren?

Jedes eigenständige deutsche Programm konnte insgesamt fünf Radiosendungen, Radioleistungen oder Podcasts einreichen. Bewerbungen waren bis zum 31. Mai 2021 möglich. In jeder Kategorie wurde ein Preis verliehen. Ausgezeichnet wurden Angebote oder Personen, die - so die Statuten - "in besonderer Weise durch ihre Qualität die Stärken und Möglichkeiten sowie die Innovationskraft des Mediums vorführen, hervorheben und damit auch beispielhaft wirken". Die Bewertung aller eingereichten Beiträge wurde ausschließlich von der Nominierungskommission und der Jury vorgenommen.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail. Wir werden so schnell wie möglich antworten.

Stand: 03.09.21 00:52 Uhr