Best-of Radiopreis: Das Schönste aus zehn Jahren

Best-of Radiopreis: Das Schönste aus zehn Jahren

Barbara Schöneberger singt beim Radiopreis mit The BossHoss.  Foto: Philipp Szyza

2016 bekamen The BossHoss Unterstützung von Barbara Schöneberger.

Der Deutsche Radiopreis feiert Geburtstag: zehn Jahre voller großer Gefühle, Star-Rummel und reichlich Glamour. Der Radiopreis ist nicht nur längst die wichtigste Auszeichnung der Branche, zur besonderen Tradition der Gala in Hamburg gehört auch das Aufgebot an internationalen Topstars. Mit Lenny Kravitz, Sting, Dua Lipa und Phil Collins hat die Show in den vergangenen Jahren Maßstäbe gesetzt. Unvergessen sind auch der Auftritt des jungen Ed Sheeran 2012 ganz zu Beginn seiner großen Karriere oder der Besuch von Weltstar Taylor Swift, die sich sogar Zeit für Selfies mit den Fans nahm. Auch die Toten Hosen, die Fantastischen Vier, Peter Maffay und Udo Lindenberg feierten schon mit Deutschlands besten Radiomachern. Und zur Western-Party der Berliner Großstadt-Cowboys von The BossHoss griff sogar Moderatorin Barbara Schöneberger zum Mikrofon und sang mit.

Taylor Swift © Deutscher Radiopreis/ Benjamin Hüllenkremer Foto: Benjamin Hüllenkremer

Best-of Radiopreis: Das Schönste aus zehn Jahren
Lenny Kravitz, Sting, Phil Collins und Taylor Swift: Sie alle waren schon dabei, wenn Deutschlands beste Radiomacher im Rampenlicht standen. Ein Rückblick auf zehn Jahre voller bewegender Momente.

Radio: lebhaft, vielfältig und innovativ

dpr18 © Deutscher Radiopreis / Benjamin Hüllenkremer Foto: Benjamin Hüllencremer

Seit zehn Jahren heiß begehrt: der Radiopreis-Award.

Im Mittelpunkt des Deutschen Radiopreises stehen aber die Menschen hinter den Mikrofonen. Seit zehn Jahren rückt die Auszeichnung Moderatorinnen und Moderatoren ins Rampenlicht, die jeden Morgen ihre Hörer in den Tag begleiten, genauso wie Reporter, die die Welt hör- und erlebbar machen und Programmmachende, die das Medium mit neuen Ideen weiterentwickeln. Sie alle werden für ihre herausragenden Leistungen und kreativen Ideen geehrt. Weit über 100 private und öffentlich-rechtliche Sender beteiligen sich jedes Jahr an dem Wettbewerb. Gemeinsam zeigen sie so die Stärken und die Vielfalt des Mediums Radio.

Auf Tuchfühlung mit den Stars

Robbie Williams küsst den Bauch von Moderatorin Barbara Schöneberger bei der Radiopreisgala 2012 © Sebastian Gerhard

Robbie und Barbara - ein Augenblick für die Ewigkeit.

Zum Gesicht der Gala ist Moderatorin Barbara Schöneberger geworden, die seit neun Jahren charmant, mit Witz und voller Energie durch die Gala führt. Zu ihren persönlichen Best-of-Momenten zählt sicherlich die Begegnung mit Robbie Williams, der 2012 auf der Gala-Bühne ihren Babybauch küsste. Jahrelang hing das Foto daheim an ihrem Kühlschrank. Auch bei den Begegnungen mit dem britischen Sunnyboy Olly Murs und dem US-Superstar Lenny Kravitz knisterte die Luft. Für Barbara Schöneberger hat der Deutsche Radiopreis genau das richtige Alter und viel Potenzial: "Ich wünsche dem Radiopreis, dass es einfach genauso gut weitergeht wie bisher", sagt sie in ihrer Gratulation.

Das zehnjährige Jubiläum feiern Deutschlands beste Radiomacher am 25. September in der Hamburger Elbphilharmonie, natürlich wieder mit reichlich prominenter Unterstützung. Unter anderem ehren Schauspielerin Andrea Sawatzki, der frühere "Tatort"-Kommissar Jörg Schüttauf und Regisseur Sönke Wortmann die Preisträger. Gäste, Hörer und Zuschauer dürfen sich außerdem auf Show-Highlights wie Simply Red und Herbert Grönemeyer freuen. Als Ehrengast feiert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit den besten Radiomachern des Jahres.

Stand: 13.09.19 06:00 Uhr