Andrea Sawatzki überreicht Deutschen Radiopreis 2019

Andrea Sawatzki

Andrea Sawatzki © Bruno Berkel Foto: Bruno Berkel

Andrea Sawatzki

18 Fälle ermittelt sie als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Sänger, 2005 wird Andrea Sawatzki für "Herzversagen" mit dem Grimme-Preis geehrt. Den Anfang macht die gebürtige Bayerin vor rund 30 Jahren als Theaterschauspielerin. Danach überzeugt sie in einer Vielfalt von TV-Serien und -Filmen, etwa als Ärztin in "Das Experiment", als Hausfrau "Bella" und als böse Stiefmutter im Märchen "Brüderchen und Schwesterchen". Auch als Sprecherin erntet sie Preise. Mit ihren Romanen liefert Andrea Sawatzki neuerdings selbst Vorlagen für Fernsehfilme. Die weibliche Hauptrolle ihrer fiktiven Familie Bundschuh übernimmt sie natürlich auch. Privat (und oft auch vor der Kamera) ist sie mit ihrem Kollegen Christian Berkel glücklich. Das Ehepaar hat zwei Söhne und lebt in Berlin.

Andrea Sawatzki überreicht den Deutschen Radiopreis 2019 in der Kategorie "Beste Innovation".

Stand: 05.09.19 06:00 Uhr