Deutscher Radiopreis 2021: Gala mit Duran Duran und Rag'n'Bone Man

Duran Duran und Rag'n'Bone Man beim Deutschen Radiopreis

Duran Duran © BMG / Angela Barkan Foto: Angela Barkan

Weltstars beim Deutschen Radiopreis: Duran Duran kommen mit einem neuen Song und einem Radio-Hit zur Gala.

Wie kündigt man eine Musik-Legende an? Das ist die Frage, die Barbara Schöneberger Jahr für Jahr kurz vor der Verleihung des Deutschen Radiopreises aufs Neue beschäftigt. Nach legendären Musikern wie Sting, Lenny Krawitz oder Udo Lindenberg kommt nun eine weitere Herausforderung auf die Moderatorin zu: Heute Abend begrüßt Barbara Schöneberger bei der Radiopreis-Gala in Hamburg Duran Duran auf der Bühne. Die vier Briten haben in 40 Jahren mit einer Vielzahl von Hits Radio-Geschichte geschrieben - und bringen dennoch auch einen neuen Song mit zur Gala. Außerdem dürfen sich Nominierte, Hörer:innen und Zuschauer:innen auf einen stimmgewaltigen Auftritt von Rag'n'Bone Man freuen.

Duran Duran: Kein Interesse an Retro-Image

Duran Duran (2007) © Sony BMG

Seit 2006 wieder zu viert: Simon Le Bon, John Tayler, Nick Rhodes und Roger Taylor.

Eigentlich dürften Duran Duran nach vier bewegten Jahrzehnten im Popgeschäft voll und ganz mit der eigenen Denkmalpflege beschäftigt sein. Schließlich hat die Truppe um Frontmann Simon Le Bon mit Songs wie "Hungry Like The Wolf", "The Wild Boys" oder "Ordinary World" längst Musikgeschichte geschrieben. Kritiker zählen ihr zweites Album "Rio" zu den besten britischen Alben aller Zeiten, auf dem Walk of Fame in Hollywood kündet schon seit langem ein Stern von der Strahlkraft der Band und selbst zur Bond-Reihe steuerten Duran Duran schon einen Titelsong bei. Dennoch denken Frontman Simon Le Bon, Keyboarder Nick Rhodes, Bassist John Taylor und Schlagzeuger Roger Taylor nicht daran, sich auf dem Ehrentitel "Pop-Oldies" auszuruhen. Immer wieder erfinden sich Duran Duran neu und setzen auf frische Einflüsse.

Auf dem neuen Album "Future Past" sorgen dafür zum Beispiel der frühere Blur-Gitarrist Graham Coxon und Indie-Star Lykke Li. Dass Duran Duran dabei selbstbewusst ihren eigenen Stil pflegen, zeigt die erste Single-Auskopplung "Invisible". Die Gestaltung des Musikvideos überließen Duran Duran vollkommen einer künstlichen Intelligenz namens "Huxley". Einen weiteren Vorgeschmack auf das neue Album, das im Oktober erscheint, geben Duran Duran nun beim Deutschen Radiopreis. Bei der Gala in Hamburg präsentieren sie den Song "Anniversary" live. Außerdem schauen sie zurück auf die frühen 90er mit ihrem Megahit "Ordinary World".

Rag'n'Bone Man: Vorfreude auf Live-Auftritt

Rag'n'Bone Man © Sony Music Foto: Fiona Garden

Fünf Jahre nach seinem Debüt-Hit "Human" gibt es Neues von Rag'n'Bone Man.

Neben den Musikfans freut sich auch Musiker-Kollegen Rag'n'Bone Man auf den Auftritt von Duran Duran. Für den 36-Jährigen zählt die Band zu den außergewöhnlichsten Musikern: "Ich kenne nur Dokumentationen über Duran Duran. Sie haben eine wirklich spannende Karriere hinter sich. Sie haben so viele Hits", schwärmt der Brite im Radiopreis-Interview - und hofft auf ein Treffen mit den Kollegen hinter der Bühne. Auf der Gala-Bühne wird Rag'n'Bone Man selbst mit seinem aktuellen Hit "All You Ever Wanted" und der neuen Single "Crossfire" zu hören sein. Ein Auftritt, auf den der Sänger mit der gewaltigen Blues-Stimme nach eineinhalb Jahren Langweile im Corona-Modus sehnsüchtig wartet.

Rag'n'Bone Man: Mit dem Radio die deutschen Fans erobert
Während er in Großbritannien noch als Geheimtipp galt, hatte Rag'n'Bone Man in Deutschland schon eine große Radio-Fangemeinde.

Hinzu kommt, dass Rag'n'Bone Man das Radio neben Live-Auftritten zu den wichtigsten Pfeilern seiner Karriere zählt. Die Radio-DJs in Deutschland, der Schweiz und in Frankreich verschafften ihm 2016 schon eine große Fangemeinde, als seine Debüt-Single "Human" daheim in Großbritannien gerade mal als Geheimtipp gehandelt wurde. Aus dieser Zeit ist Rag'n'Bone Man ein ganz einzigartiger Moment in Erinnerung geblieben. Ein Freund aus Australien rief plötzlich an: "Er arbeitete auf dem Bau und dort lief den ganzen Tag das Radio. Und er rief an, um mir zu sagen, dass sie dort meine Songs jeden Tag spielen. Das war auf der anderen Seite der Welt. Für mich war das ein besonderer und verrückter Moment - zu merken, wie weit es meine Musik gebracht hat."

WIER: Gemeinsam 100.000 Euro erspielt

Welche Dynamik gute Ideen dank Radio gewinnen können zeigt auch das Künstler-Projekt WIER. Angestoßen von der Radiozentrale haben sich im vergangenen Jahr 18 prominente Künstlerinnen und Künstler zusammengetan und mit "Best Of Us" einen Song aufgenommen, der in schwierigen Zeiten Mut machen sollte und an den Zusammenhalt appellierte - mit Erfolg. Die Supergroup konnte gemeinsam Spenden in Höhe von 100.000 Euro einsammeln. Ein Jahr nach dem Auftritt von WIER beim Deutschen Radiopreis kommt Sänger Kelvin Jones nun erneut zur Gala und überreicht den Spendenscheck an die Aktion Mensch und Viva con Agua auf dem Roten Teppich.

Weitere Highlights der Show im Hamburger Hafen werden die Auftritte von Zoe Wees und Nathan Evans sowie die Songs der Radio-Lieblinge Revolverheld, Johannes Oerding und Wincent Weiss sein.

Stand: 31.08.21 06:00 Uhr