Deutscher Radiopreis 2022: Glitzer, Glamour und Gänsehaut

Deutscher Radiopreis 2022: Glitzer, Glamour und Gänsehaut

von Laura Kosanke

Ein roter Teppich? Nein, heute Abend darf es schillernder sein. Es ist ein goldener, der durch den Schuppen 52 mitten im Hamburger Hafen führt. Kronleuchter hängen von der Decke, die Treppe zur Bühne leuchtet bunt. Kaum zu glauben, dass sich die alte Lagerhalle mitten im Hamburger Hafen in den vergangenen Tagen zu einem glamourösen Festsaal entpuppt hat - einem Ort, der in den kommenden Stunden erneut Radiogeschichte schreibt, an dem sich fast 1.000 Menschen zur Gala des 13. Deutschen Radiopreises versammeln.

Gala 2022

Illustre Gäste beim Radiopreis: Stars auf dem goldenen Teppich

Um kurz nach acht ist es soweit: Licht aus, Show ab! Die Gala beginnt, als Thorsten Schorn seine Moderation fürs Radio startet. Direkt zu Beginn eine traurige Botschaft: Queen Elizabeth II. ist kurz zuvor auf ihrem Landsitz verstorben. Schorn bittet: "Schaffen wir heute Abend den Spagat zwischen Trauer und Freude, so wie es auch im echten Leben ist."

Schon betritt Schlager-Legende Roland Kaiser die Bühne. "Es geht schon wieder los", singt er und moderiert dann die Gastgeberin der Show an, Barbara Schöneberger. Die Entertainerin erscheint im glamourösen silbernen Glitzerkleid. Zum zwölften Mal darf Schöneberger die Gala moderieren und rückt Menschen ins Licht, die sonst nicht zu sehen sind: die besten Radiomacherinnen und Radiomacher Deutschlands.

Roland Kaiser - "Es geht schon wieder los"
Seine Songs verbinden Generationen: Roland Kaiser. Mit ihm startete der 13. Deutsche Radiopreis in die Gala-Nacht im Hamburger Hafen.

Rund 400 Bewerbungen von 143 Radioprogrammen

In neun Kategorien ziehen Radiomacherinnen und Radiomacher ins Rennen, darunter "Beste Reportage", "Beste Comedy" und "Beste:r Newcomer:in". Rund 400 Bewerbungen von 143 Radioprogrammen kamen in diesem Jahr zusammen. 27 sind am frühen Abend noch im Rennen.

Wer die begehrte Auszeichnung gewinnt, das enthüllen prominente Laudatorinnen und Laudatoren. Einer von ihnen ist YouTuber Felix von der Laden, der sich für den Abend extra einen Anzug leihen musste - von keinem Geringeren als TV-Moderator Kai Pflaume. Er selbst besitze keinen, verrät von der Laden auf der Bühne.

"Beste Programmaktion": Der Preis geht an Gong 96.3

Den Preis in der Kategorie "Beste Programmaktion" überreicht der YouTuber an Johannes Ott und Mike Thiel von Gong 96.3 für ihre Initiative "München hilft. Unterkünfte für ukrainische Familien". Hörerinnen und Hörer konnten über eine Online-Plattform Wohnraum anbieten und rund 5.000 Geflüchtete aus der Ukraine in Gastfamilien unterbringen. Das Fazit der Jury: "Wenn Radio bewegt, wurde alles richtig gemacht. Wenn Radio eine ganze Stadt in Bewegung bringt, ist es beeindruckend." Preisträger Thiel trägt zur Preisverleihung ein T-Shirt mit Peace-Zeichen in Gelb und Blau, den ukrainischen Nationalfarben. "In der Ukraine leben immer noch Menschen, die Frieden verdient haben", sagt er.

"Beste:r Moderator:in" ist Martina Schönherr von N-JOY

Schauspielerin Karoline Herfurth kürte in der Kategorie "Beste:r Moderator:in" Martina Schönherr von N-JOY zur Gewinnerin. Schönherrs Neugier und ihre Fähigkeit zuzuhören, schaffe der Jury zufolge persönliche und emotionale On-Air-Momente. Zu Tränen gerührt steht Schönherr auf der Bühne, bedankt sich bei den Hörerinnen und Hörern, die von "echten Menschen durch den Tag gebracht werden wollen" und appelliert an alle Radiomacherinnen: "Seid nicht der Sidekick der Männer!"

Gala 2022

Deutscher Radiopreis 2022: Die Siegerinnen und Sieger

TOGGO Radio wird für "Beste Morgensendung" ausgezeichnet

Die Königsklasse kürt an diesem Abend Laudator und Schauspieler Albrecht Schuch, den Schöneberger höchstpersönlich auf die Bühne geleitet. Er macht es kurz. Der Titel "Beste Morgensendung" geht in diesem Jahr an "TOGGO Radio Euer Morgen – Aufstehen & Aufdrehen" mit Florian Ambrosius, Vanessa Civiello und Simón Albers. "Mit der Show starten Kinder und Familien in den Tag - divers, witzig und auf Augenhöhe", begründet die Jury. "Wir sind stolz, dass wir morgens Teil der Routinen sein dürfen" sagt Ambrosius. Und darauf, wenn wir es schaffen, Kindern zu helfen, die Dinge besser einordnen zu können."

Marzipan-Überraschung für Schöneberger

Nicht nur für die Preisträgerinnen und Preisträger gibt es Überraschungsmomente, auch für Schöneberger. Radiomoderator Thorsten Schorn spielt ein Quiz mit ihr: Vier Fragen, eine davon nach dem Song, der in diesem Jahr am meisten von deutschen Radiosendern gespielt wurde: "Cold Heart" von Elton John und Dua Lipa, "Remedy" von Leony oder "As It Was" von Harry Styles. Schöneberger outet sich als Styles-Fan, tippt aber auf 'Cold Heart'. Beides falsch, richtig gewesen wäre "Remedy", das Leony kurz zuvor auf der Radiopreis-Bühne performt hat.

Leony - "Remedy"
Leonys Durchbruch spielte sich wegen der Pandemie vor allem virtuell ab. Bei der Gala konnte sie ihren Dance-Erfolg "Remedy" live präsentieren.

Macht nichts! Leony nimmt's gelassen und Schöneberg gewinnt einen "Deutschen Radiotrostpreis". Es ist ein Marzipankuchen, dem die Entertainerin live in der Sendung eine Ecke abbeißt. "Ich liebe Überraschungen! Dass mir der nicht zu weit weggetragen wird", sagt sie, lacht und zeigt auf den Kuchen.

The BossHoss und Pop-Legende Tears for Fears auf der Gala-Bühne

Neben Pop-Künstlerin Leony und Schlagerstar Roland Kaiser performen auch die Sportfreunde Stiller, The BossHoss und Gregor Meyle. Der Singer-Songwriter Dermot Kennedy überrascht zudem mit einem Gänsehaut-Auftritt mit seiner neuen Single "Kiss Me" und "Power Over Me" - einem Song, mit dem der Ire es 2019 unter anderem in die deutschen Charts schaffte. Den musikalischen Abschluss - "den Rausschmeißer", wie Schöneberger sagt - machen die 80er-Jahre-Legenden von Tears For Fears.

Tears For Fears - "The Tipping Point"
Viele Jahre haben Fans auf Neues von Tears For Fears warten müssen. Beim Radiopreis präsentierten die Briten den Titeltrack ihres neuen Albums.

Stand: 08.09.22 23:15 Uhr