Benny Andersson und Nigel Kennedy kommen zum Radiopreis

Benny Andersson und Nigel Kennedy kommen zum Radiopreis

Mit Benny Andersson und Nigel Kennedy kommen zwei absolute Ausnahmekünstler zur Verleihung des Deutschen Radiopreises 2017 nach Hamburg. Am 7. September sorgen sie unter anderem mit deutschen Publikumslieblingen wie Peter Maffay, Adel Tawil und Wincent Weiss für unvergessliche Momente, wenn die besten Radiomacher Deutschlands ausgezeichnet werden.

Elphi-Solo für Punk-Geiger

Nigel Kennedy © Sony Classic / Nicolas Hudak - Counter Production Foto: Nicolas Hudak - Counter Production

Fast immer ganz leger auf der Bühne: Nigel Kennedy

Nigel Kennedy setzt dabei ganz auf seine Geige. Um die atemberaubende Akustik der Hamburger Elbphilharmonie genießen zu können, verzichtet der Brite auf jegliche Begleitung. Voraussichtlich im gewohnt lässigen Outfit und mit punkiger Frisur spielt Nigel Kennedy ein klassisches Solo – ein ruhiger aber intensiver Moment für Galagäste, Hörer und Zuschauer..

Memoiren am Piano

Benny Andersson © Knut Koivisto Foto: Knut Koivisto

ABBA-Komponist Benny Andersson stellt einen seiner größten Hits vor.

Benny Andersson nimmt im großen Saal der Elphi am Piano Platz. Der schwedische Komponist, der an unzähligen ABBA-Hits beteiligt war, gibt dort einen Vorgeschmack auf sein neues Album. Darauf präsentiert er eigene große Hits am Piano, aber auch Songs, die ihn selber beeinflusst haben. Benny Andersson beschreibt das Projekt als musikalische Memoiren. Erinnerungen, die deutsche Radiohörer mühelos mitsummen können. Schließlich hat Benny Andersson nicht nur mit ABBA-Songs wie "Dancing Queen", "Super Trouper" oder "Waterloo" für legendäre Melodien gesorgt, sondern auch mit Liedern wie "One Night in Bangkok" Radio-Hits gefeiert.

Spannung bei Finalisten

Kathie Kleff von Radio Gong 96.3 München © Conny Stein Foto: Conny Stein

Kathie Kleff ist als "Beste Moderatorin" nominiert.

Neben den Show-Highlights steht nun auch das Feld der Nominierten fest. Die Jury hat die Finalisten in den drei noch ausstehenden Kategorien bekannt gegeben. Um die Auszeichnung als beste Moderatorin wetteifern damit nun Stimmen aus Hannover, München und Berlin: Nominiert sind Kaya Laß von Antenne Niedersachsen, Kathie Kleff von Radio Gong 96,3 München und Gerlinde Jänicke von 94,3 rs2. Auf eine Auszeichnung für das beste Nachrichten- und Informationsformat dürfen R.SH, Deutschlandfunk Nova und B5 aktuell hoffen.

Schauspieler und Musiker Jan Josef Liefers. © WDR

Schauspieler Jan Josef Liefers überreicht den Preis für die beste Morgensendung.

In der wohl begehrtesten Kategorie "Beste Morgensendung" haben sich T-Bone und Bianca Piotrowski von STAR FM 87,9 MAXIMUM ROCK sowie Till Haase und Diane Hielscher von Deutschlandfunk Nova qualifiziert. Außerdem stehen mit der Radio Hamburg Morningshow um Birgit Hahn und John Ment die Radiopreis-Gewinner von 2013 erneut im Finale. Welcher dieser Finalisten aber am Ende jubeln wird, entscheidet sich erst wenn Schauspieler Jan Josef Liefers, Bundesbankpräsident Jens Weidmann oder Olymiasiegerin Maria Höfl-Riesch die Laudatio halten.

Gala live erleben

Nicht nur in der Elphilharmonie können Radiofans live dabei sein, wenn Moderatorin Barbara Schöneberger am 7. September ab 20 Uhr die Stars, die Laudatoren und die Nominierten begrüßt. Die Radiopreis-Gala gibt es als Livestream im Netz und natürlich auch als Live-Übertragung bei vielen Radiosendern im ganzen Land. Außerdem zeigen viele Dritte Programme die Show zeitversetzt im Fernsehen.

Stand: 31.08.17 00:00 Uhr