Carl-Frank Westermann

Carl-Frank Westermann

Mitglied der Jury für den Deutschen Radiopreis 2019 © Grimme Institut

Jurymitglied Carl-Frank Westermann

Carl-Frank Westermann ist Diplom-Kaufmann und Musiker. Er gründete und verantwortete von 2000 bis 2011 als Creative Director den Bereich "Sound Branding/Akustische Markenführung" bei der Berliner Branding Agentur MetaDesign. Im Kulturbereich entwickelte er Klangkonzepte unter anderem für Atelier Brückner und Studio Andreas Heller. Maßgeblich beteiligt war er an dem Konzept zur akustischen Inszenierung des Deutschen Auswandererhauses in Bremerhaven, das 2006 mit dem European Museum Award ausgezeichnet wurde. Er ist einer der Initiatoren des Masterstudienganges "Sound Studies" an der Universität der Künste Berlin und war dort bis 2010 Gastprofessor.

Im Jahr 2011 gründete Carl-Frank Westermann zusammen mit Andreas Arntzen WESOUND, die Agentur für Auditive Markenentwicklung mit Standorten in Berlin sowie Hamburg und ist seitdem Geschäftsführer in Berlin. Die Arbeiten von Carl-Frank Westermann wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem red dot communication design award, Transform Award Europe, German Design Award und German Brand Award. Er ist als Pionier des Sound Branding ein gefragter Referent und Autor verschiedener Fachpublikationen.