Lena & Nico Santos: "Ich glaub' es nicht! Das ist mein Song!"

Lena & Nico Santos: "Ich glaub' es nicht! Das ist mein Song!"

Eine junge Frau hält mit dem E-Roller an einer Ampel. Neben ihr kommt ein Auto zum Stehen. Darin läuft Musik. Die junge Frau auf dem Roller klopft völlig aufgeregt an die Scheibe des Autos und ruft: "Ich glaub' es nicht! Das ist mein Song!" So beschreibt Lena im Interview für den Deutschen Radiopreis jenen verrückten Moment Mitte August, als sie ihren neuen Song "Better" zum ersten Mal im Radio hörte, gerade mal einen Tag nach der Veröffentlichung. "Better" hat Lena zusammen mit Nico Santos aufgenommen.

Lena Meyer-Landrut und Nico Santos bei ihrem Auftritt beim Deutschen Radiopreis 2019. © dpa Foto: Axel Heimken

Nico Santos & Lena: "Unforgettable" und "Better"
Zusammengearbeitet haben Lena und Nico Santos schon öfter. Nun standen sie gemeinsam beim Deutschen Radiopreis in Hamburg auf der Bühne - mit der brandneuen Single "Better".

Kickstart beim Eurovision Song Contest

Über Lena Meyer-Landrut brach der Erfolg 2010 quasi über Nacht herein. Mit "Satellite" begeisterte sie erst die deutschen Musikfans und dann das Publikum in ganz Europa. Mit dem Sieg beim Eurovision Song Contest in Oslo gelang ihr, was bis dahin nur Musiklegende Nicole geschafft hatte. Sie bescherte Deutschland nach 28 Jahren wieder einen "Grandprix"-Sieg. Und das ohne Gesangsausbildung und ohne ein Instrument spielen zu können. Stattdessen überzeugte Lena mit ihrer eigenwillige Gesangsperformance und einer unverfälschten, sympathischen und manchmal aufgekratzten Art. Im Sog der Lena-Euphorie stiegen neben "Satellite" gleich zwei weitere ihrer Songs in die Top 5 der deutschen Charts ein. Das hatte bis dahin niemand fertig gebracht.

Pop mit eigenwilligem Stil

Musikerin Lena (Pressefoto) © Universal Music / Magdalena aka Sirius.Film Foto: Magdalena aka Sirius.Film

Gereift und sich doch treu geblieben: Lena 2019.

Seit dem Konfettiregen in Oslo ist viel Zeit vergangen. Lena brachte ihr Abi zu Ende, startete noch einmal beim ESC in Düsseldorf, wo sie einen guten zehnten Platz erreichte, sang einen Song für die Sesamstraße ein, wurde mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft und auf Tour gefeiert. Mit jeder Single schärfte Lena ihr musikalisches Profil - Songs wie "Stardust", "Wild & Free" und "Thank You" schafften es mühelos in die Playlists der Radiosender. Astreiner Pop, aber nach wie vor eigenwillig - so bezeichnen manche Kritiker ihren Stil.

Auf das aktuelle Album "Only Love, L." mussten ihre Fans eine Weile warten. Lena nahm sich Zeit für eine kreative Pause, um ihre musikalische und persönliche Mitte zu finden, wie die Plattenfirma schreibt. Belohnt wurden das Warten mit einem sehr persönlichen Album, einer Geschichte über "das Hinfallen und Wiederaufstehen".

Songs von Hip Hop bis Schlager

Musiker Nico Santos (Pressefoto) © Universal Music/Sascha Heks Haubold Foto: Sascha Heks Haubold

Auch im Hintergrund erfolgreich: Nico Santos.

Auch Nico Santos teilt auf seinem Debütalbum "Streets of Gold" sehr persönliche Erfahrungen mit seinen Fans. Das Album versteht er als musikalisches Tagebuch, das die Zeit seit 2014 zusammenfasst. Jahre, in denen Nico Santos viel erlebt hat - wenn auch zunächst eher in zweiter Reihe. Als Songschreiber und Komponist sorgte er dafür, dass andere Stars auf der Bühne glänzten. Nico Santos unterstützte dabei sowohl Hip-Hopper wie Prinz Pi, Bushido und SDP als auch Schlagerstars wie Roland Kaiser und Helene Fischer. Für Mark Forster schrieb er unter anderem den Song "Wir sind groß", der die Berichte über die Fußball-Europameisterschaft 2016 im ZDF begleitete. Im selben Jahr fiel Nico Santos auch zum ersten Mal im Scheinwerferlicht auf - als Sänger an der Seite von DJ TOPIC. Gemeinsam standen sie 2016 auch beim Deutschen Radiopreis auf der Bühne.

Mit "Rooftop" an die Spitze

Lena und Nico Santos © Deutscher Radiopreis / Julia Wechler Foto: Julia Wechler

Lena und Nico Santos im Interview für den Deutschen Radiopreis.

Kurze Zeit später landete Nico Santos den Hit, der seinen Namen schlagartig bekannt machte. Der energiegeladene Ohrwurm "Rooftop" wurde binnen kürzester Zeit 75 Millionen Mal in Deutschland und Österreich gestreamt und katapultierte Nico Santos in die Top 5. Aus den Playlists der Pop-Wellen ist der Song genauso wie sein Nachfolger "Safe" seitdem nicht mehr wegzudenken. Das erklärt auch Nico Santos' tiefe Verbundenheit zum Radio: "Wenn ich ehrlich bin, war es für meine Karriere alles", räumt der 26-Jährige im Radiopreis-Interview ein. "Vorher war nichts, und dann kam durch das Radio alles."

Auch mit Lena hat Nico Santos in den vergangenen Jahren schon öfter zusammengearbeitet. Zu "Lost in You" steuerte er den Text bei und bei "If I Wasn't Your Daughter" - dem sehr persönlichen Song über Lenas Vater - saß Nico Santos am Klavier. Neu ist nun, dass beide gemeinsam singen. Beim Deutschen Radiopreis 2019 präsentierten Lena und Nico Santos das Duett "Better" live in der Hamburger Elbphilharmonie.

Stand: 25.09.19 23:16 Uhr