Radiopreis 2018: Nominierungen "Bestes Interview"

Nominiert in der Kategorie "Bestes Interview" 2018

In der Kategorie "Bestes Interview" können sämtliche Gesprächsformen im Radio ausgezeichnet werden. Die Formen können kurz oder lang sein, vom Entertainment-Talk bis zum hintergründigen Interview reichen, die Themen können alles umfassen - von Pop bis Politik. Der Hörer erfährt nicht nur thematisch Neues, sondern erhält auch Einblicke in das Handeln und Denken des Gesprächspartners.

Laudatorin in der Kategorie "Bestes Interview" ist Schauspielerin Esther Schweins.

Für den Radiopreis sind nominiert:

Stefan Parrisius und Kaline Thyroff  von Bayern 2 © Bayerischer Rundfunk / Markus Konvalin Fotograf: Markus Konvalin

Stefan Parrisius und Kaline Thyroff

Bayern 2
Stefan Parrisius und Kaline Thyroff
"Eins zu Eins. Der Talk"

Jedes der sehr persönlichen Gespräche dreht sich um eine ereignisreiche Biografie oder um Momente, die alles verändert haben. So erzählt die 87-jährige Eva Erben in "Eins zu Eins. Der Talk", wie sie den Holocaust überlebt hat und wie diese Erlebnisse ihr weiteres Leben geprägt haben. Einem Moderator, der zuhört und mitfühlt, aber trotzdem nie seine Hörerinnen und Hörer verliert. Er schafft es, seinem Gegenüber weise, humorvolle, mal sanfte, mal bestimmte Antworten zu entlocken.

Kristin Hunfeld von Bremen Zwei © Radio Bremen

Kristin Hunfeld

Bremen Zwei
Kristin Hunfeld
"Zwei nach Eins"

Mehr als zehn Jahre lang hat Dominik Bloh auf Parkbänken und unter Brücken geschlafen; und versucht, trotz Hungers und Einsamkeit ein Mindestmaß an Normalität aufrechtzuerhalten. Im Gespräch mit der Bremen-Zwei-Moderatorin Kristin Hunfeld spricht das ehemalige Hamburger Straßenkind über die ständige Angst vor Nässe, Kälte und Gewalt. Ein Gespräch, das betroffen macht, weil Erfahrungen und Gefühle ohne Wertung bleiben und eben deshalb persönlich nachhallen.

Bärbel Schäfer und Monika Martino © Hessicher Rundfunk / hr3

Bärbel Schäfer und Monika Martino

hr3
Bärbel Schäfer und Monika Martino
"Bärbel Schäfer - der Sonntagstalk in hr3"

Moderatorin Bärbel Schäfer nimmt sich viel Zeit, ihre Gäste wirklich kennenzulernen - deren Überzeugungen, Gefühle und Träume. Wie im Interview mit der Nazi-Aussteigerin Heidi Benneckenstein. Bärbel Schäfer gibt ihr mit ihrer Empathie und journalistischen Neugier den Mut, frei zu sprechen - und eine unfassbare Geschichte zu erzählen. "Der Sonntagstalk in hr3" wird redaktionell vorbereitet von hr3-Redakteurin Monika Martino.

Stand: 23.08.18 10:00 Uhr