Nominiert in der Kategorie "Beste Sendung"

Nominiert in der Kategorie "Beste Sendung"

In der Kategorie "Beste Sendung" können Sendestrecken ausgezeichnet werden - von der Radioshow am Nachmittag, der Sportsendung, dem Wochenendmagazin bis zu den verschiedenen Formen von Musiksendungen, die als moderne Trendsetter und Impulsgeber maßgeblich zum Erfolg des gesamten Programms beitragen. Sie sollen darüber hinaus den Hörer auf inspirierende Weise begleiten und sich durch eine kompetente, hörernahe Moderation auszeichnen.

Laudator in der Kategorie "Beste Sendung" ist Peter Maffay.

Für den Radiopreis 2017 sind nominiert:

Evi Ott und Stephan Schöpf von ANTENNE BAYERN © Daniel Ingold Fotograf: Daniel Ingold

Evi Ott und Stephan Schöpf von ANTENNE BAYERN

ANTENNE BAYERN
"Bei der Arbeit"
Evi Ott und Stephan Schöpf

Das Beste aus der Situation machen: Normalerweise führt ein Senderausfall zu Chaos, bei ANTENNE BAYERN spornt er zu Höchstleistungen an. Alle Abteilungen des Senders schalten sofort auf "Notfall" um: Musikbetten und Jingles werden live gespielt, die Stationvoice spricht in Echtzeit Intros und Verpackungselemente, die ANTENNE BAYERN-Band spielt die Songs aus der aktuellen Rotation und via Facebook live nehmen die Hörer am kreativen Chaos teil: unzählige E-Mails, Anrufe und Kommentare in den sozialen Netzwerken. Fast ein bisschen schade, dass der Fehler nach wenigen Stunden behoben war.

Alina Faltermayr und Britta Steffenhagen von radioeins (rbb) © Thomas Ecke Fotograf: Thomas Ecke

Alina Faltermayr und Britta Steffenhagen von radioeins (rbb)

radioeins (rbb)
"radioeins Radio Show"
Alina Faltermayr und Britta Steffenhagen

Die radioeins Radio Show holt das Radio zurück auf die große Bühne. Britta Steffenhagen und Herr von Keil präsentieren Radio live vor Publikum in all seinen Facetten: Nachrichten, Jingles, Wetter, Verkehr, Musik, Comedy, Hörspiel und Werbung. Musikalisch unterstützt werden sie vom Minibeatclub, P.R. Kantate und vielen Gästen, redaktionell betreut von Alina Faltermayr. Alles live und mundgemacht im Heimathafen Neukölln und natürlich im Radio.

Chris Guse und Claudia Kamieth von Fritz (rbb) © Philipp Gladsome Fotograf: Philipp Gladsome

Chris Guse und Claudia Kamieth von Fritz (rbb)

Fritz (rbb)
"Die einzig wahre Ping Pong Show"
Chris Guse und Claudia Kamieth

Ab wann ist man cool? Ab wann rechts? Wichtige Begriffe werden gemeinsam mit den Hörern seziert und ungezwungen neu verhandelt. Ab wann..? Ein Debattierclub ohne intellektuelle Scheuklappen. Sämtliche Kommunikationswege und die Tür zum Studio sind offen. Jeder kann sich jederzeit und auch noch danach in den sozialen Netzwerken an der Diskussion beteiligen. Es geht ordentlich hin und her, wenn es auf Fritz heißt: Die einzig wahre Ping Pong Show.

Stand: 24.08.17 10:00 Uhr