Sonderpreis des Beirats "Lebenswerk Moderation": Arno Müller

Sonderpreis des Beirats "Lebenswerk Moderation": Arno Müller

Arno Müller (104.6 RTL), Preisträger in der Kategorie "Sonderpreis Lebenswerk", posiert mit Laudator Günther Maria Halmer vor einer Fotowand im Schuppen 52 in Hamburg. © NDR

Das Arno Müller (re.) stets 100 Prozent gibt, hat sich gelohnt. Laudator Günther Maria Halmer ehrt den Moderator für sein Lebenswerk.

Der Sonderpreis des Beirats "Lebenswerk Moderation" beim Deutschen Radiopreis 2012 geht an Arno Müller, 104.6 RTL.

Begründung des Beirats des Deutschen Radiopreises:

"Begonnen hat unser Preisträger vor 30 Jahren beim Hessischen Rundfunk, um dann beim privaten Hörfunk das Radiomachen nach seinen Vorstellungen zu revolutionieren. Sein Ansatz eines frischen, kreativen und qualitativ hochwertigen Programms, das auf die Bedürfnisse der Hörer zugeschnitten ist, hat die Radiolandschaft verändert und nachhaltig geprägt. Seit Jahren hat er im härtesten Radiomarkt Deutschlands mit seiner Morningshow die Nase vorn und ist national und international ein Vorbild für viele Programm-Macher. Als Programmdirektor ist er geradlinig und geht konsequent seinen Weg. Kontinuität und Veränderung sind bei ihm kein Widerspruch. Stillstand ist seine Sache nicht. Als Anchorman ist er eine unverwechselbare Marke. Ein Kumpeltyp mit Ecken und Kanten, der vieles ist, nur nicht beliebig. Der perfekte Begleiter seiner Hörer - und davon hat er viele."

Den Sonderpreis "Lebenswerk Moderation" überreichte der Schauspieler Günther Maria Halmer.

Preisträger Arno Müller auf der Bühne bei der Radiopreisverleihung 2012.

Sonderpreis des Beirats: Arno Müller
Arno Müller macht kreatives und qualitativ hochwertiges Radio. Er ist ein Vorbild für viele Radiomacher. Die Laudatio auf den Programmdirektor von 104.6 RTL hält Günther Maria Halmer.