Bestes Interview: WDR2

Bestes Interview: WDR2

Gisela Steinhauer und Gabriele Hufnagel-Mertens (WDR2), Preisträgerinnen in der Kategorie "Bestes Interview", mit Laudator Thomas Osterkorn vor einer Fotowand im Schuppen 52 in Hamburg. © NDR

Gisela Steinhauer und Gabriele Hufnagel-Mertens wurden für ein humorvolles Interview mit philosophischem Inhalt ausgezeichnet.

Über den Deutschen Radiopreis 2012 in der Kategorie "Bestes Interview" konnten sich Gisela Steinhauer und Gabriele Hufnagel-Mertens von WDR2 freuen.

Begründung Jury:

"Es ist riskant, am Sonntagmorgen im Radio philosophisch zu sein. Es kann im besten Fall aber auch reine Hörfreude entstehen. Dafür stehen die 'Sonntagsfragen' mit Gisela Steinhauer. Grundlage ihres Gesprächs mit dem Psychologen Bas Kast ist sein Buch zur Freiheit im Alltag: ‚Ich weiß nicht, was ich wollen soll‘. Gisela Steinhauer weiß, was sie will: starkes Wortradio, das die Hörer mitnimmt, weil es in ihre Welt hineinreicht. Getragen wird das Gespräch von mitreißender Neugier, tragfähiger Leichtigkeit und kritischem Humor."

Den Preis für das "Beste Interview" überreichte "Stern"-Chefredakteur Thomas Osterkorn.

Die Preisträgerinnen Gisela Steinhauer und Gabriele Hufnagel-Mertens bei der Dankesrede beim Deutschen Radiopreis 2012 auf der Bühne.

Bestes Interview
Der Deutsche Radiopreis 2012 für das beste Interview geht an Gisela Steinhauer und Gabriele Hufnagel-Mertens für "Sonntagsfragen" auf WDR2. Die Laudatio hält Thomas Osterkorn.