Bestes Nachrichten- & Informationsformat: "NDR Info - Die Panama Papers"

Bestes Nachrichten- & Informationsformat: "NDR Info - Die Panama Papers"

Adrian Feuerbacher und Benedikt Strunz freuen sich mit Laudator Günther Oettinger den Radiopreis für das "Beste Nachrichten- und Informationsformat".  Foto: Morris Mac Matzen

Adrian Feuerbacher und Benedikt Strunz freuen sich mit Laudator Günther Oettinger.

In der Kategorie "Bestes Nachrichten- und Informationsformat" zeichnet die unabhängige Jury NDR Info aus. Das Recherche-Team um Benedikt Strunz und Adrian Feuerbacher hat am Projekt "Panama Papers" mitgearbeitet, und so die Machenschaften dubioser Briefkastenfirmen und ihrer Kunden aufgedeckt.

EU-Kommissar Günther Oettinger hat die Laudatio gehalten.

Begründung der Jury

"Ein anonymer Informant spielt 11,5 Millionen Dokumente über 214.000 Briefkastenfirmen der Süddeutschen Zeitung zu. Fast 400 Journalisten aus der ganzen Welt werten die Panama Papers aus - in Deutschland bei NDR, WDR und SZ. Die NDR Info Reporter Peter Hornung, Kersten Mügge und Benedikt Strunz analysieren ein Jahr lang die Unterlagen und recherchieren weiter. Allein in den ersten Tagen der Veröffentlichung beliefert NDR Info alle Radiosender der ARD mit fast 200 Beiträgen - seriös, abgewogen im Urteil und höchst informativ. Eine herausragende journalistische Leistung und eine Sternstunde des investigativen Journalismus."

Dr. Benedikt Strunz und Adrian Feuerbacher von NDR Info © NDR Info/Klaus Westermann, Christian Spielmann Foto: Klaus Westermann, Christian Spielmann

Bestes Nachrichten- und Informationsformat: Dr. Benedikt Strunz und Adrian Feuerbacher (NDR Info)
"Eine herausragende journalistische Leistung und eine Sternstunde des investigativen Journalismus." Das Recherche-Team um Adrian Feuerbacher und Benedikt Strunz gewinnt den Radiopreis für "NDR Info - Die Panama Papers".