Radiopreis-Gala noch einmal im TV erleben

Radiopreis-Gala noch einmal im TV erleben

Elbphilharmonie © imago/Hoch Zwei Stock Fotograf: Henning Angerer

Die Verleihung des Radiopreises 2017 fand in der Elbphilharmonie statt.

Am 7. September sind Deutschlands beste Radiomacher in der Hamburger Elbphilharmonie ausgezeichnet worden. Etwa 1.300 Gäste feierten im neuen Konzerthaus die Sieger und die Showacts.

Auch außerhalb der Elphi konnten Radiofans dabei sein: 62 Radiosender übertrugen die Show live, bei der Stars wie Peter Maffay, Nigel Kennedy, ABBA-Legende Benny Andersson und Adel Tawil auftraten. Im Netz gab es einen Livestream, bei Twitter wurde das Event unter den Hashtags #drp17 und #Radiopreis fleißig kommentiert.

Barbara Schöneberger beim Deutschen Radiopreis 2017. © Deutscher Radiopreis Fotograf: Benjamin Hüllenkremer

Die Radiopreis-Gala 2017
Elphi-Chic und Star-Glamour: In Hamburg ist der Deutsche Radiopreis verliehen worden. Erleben sie noch einmal die Gala mit Peter Maffay, Nigel Kennedy und Benny Andersson und vielen anderen Stars.

Zeitversetzte Austrahlung im TV

Zeitversetzt war bzw. ist Moderatorin Barbara Schöneberger mit ihrer spektakulären Gala-Gaderobe sogar im Fernsehen zu sehen. Alle Dritten Programme der ARD zeigen bis zum Wochenende eine Aufzeichnung der Radiopreis-Gala.

Der Deutsche Radiopreis wurde zum achten Mal verliehen und ist die wichtigste Auszeichnung der Branche. In elf Kategorien wurden die besten Reporter, Moderatoren, Nachrichtenredakteure oder Newcomer gesucht. In diesem Jahr wetteiferten 127 Programme mit mehr als 380 Bewerbungen um die Preise - ein neuer Rekord.

Stand: 08.09.17 00:20 Uhr