Wincent Weiss

Wincent Weiss

Wincent Weiss © Universal Music / Sascha Wernicke / Vertigo Berlin Fotograf: Sascha Wernicke / Vertigo Berlin

Wincent Weiss zählt zu den wichtigsten Newcomern des Jahres.

Die vergangenen Monate dürften Wincent Weiss vorgekommen sein wie ein einziges Feuerwerk. Mit "Musik sein" startete der gebürtige Norddeutsche im vergangenen Jahr durch. Kaum ein Radiosender, der den Überraschungshit nicht feierte. Auf einer Welle der Begeisterung legte Wincent Weiss mit "Feuerwerk" zügig nach. Und noch bevor das Debütalbum "Irgendwas gegen die Stille" herauskam, konnte sich der 24-Jährige im Frühjahr über eine ausverkaufte Tour freuen.

Alles auf eine Karte

Ein Erfolg, auf den der junge Pop-Poet zielstrebig hingearbeitet hat. Schon mit 19 verließ Wincent Weiss seine Heimatstadt Eutin, um in München mehr Zeit und Raum zum Songwriting zu haben. Als nach ersten Demos ein Plattenvertrag winkte, kündigte der Youngster seinen Job in einem Restaurant und setzte voll auf die Karriere als Musiker.

Wincent Weiss © Universal Music / Sascha Wernicke / Vertigo Berlin Fotograf: Sascha Wernicke / Vertigo Berlin

Wincent Weiss - "Musik sein"
Mit diesem Hit hat der Newcomer vielen Brautpaaren den Soundtrack zur Hochzeit geliefert. Bei der Radiopreis-Gala wird der Song dank Orchester noch feierlicher klingen.

Was seiner Familie zunächst noch wie eine fixe Idee vorkam, wurde schlagartig Wirklichkeit, als Songs von Wincent Weiss schließlich im Radio liefen. Beim ersten Mal kam der Song so überraschend, dass der Newcomer selbst zunächst glaubte, sein Handy habe sich selbständig gemacht. Erst der Blick auf das Display des Autoradios beseitigte alle Zweifel.

Premiere in der Elphi

Inzwischen gehört Wincent Weiss zu den deutschsprachigen Radio-Lieblingen und spielt in einer Liga mit Musiker-Kollegen wie Johannes Oerding und Adel Tawil. Alle drei werden bei der Radiopreis-Gala am 7. September ihre Hits mit einem Ensemble der NDR Radiophilharmonie präsentieren. Wincent Weiss fiebert dem Auftritt in der Elphi ganz besonders entgegen. Der Newcomer kennt das spektakuläre Konzerthaus im Hamburger Hafen bisher nur von außen.

Stand: 10.08.17 10:00 Uhr