Beste Innovation: detektor.fm

Beste Innovation: detektor.fm

Christian Bollert (re.) und Marcus Engert (li.), Preisträger in der Kategorie "Beste Innovation", posieren mit Laudator Robbie Williams vor einer Fotowand im Schuppen 52 in Hamburg. © NDR

Laudator Robbie Williams überreichte Christian Bollert (re.) und Marcus Engert (li.) den Preis.

Den Deutschen Radiopreis 2012 in der Kategorie "Beste Innovation" haben Christian Bollert und Marcus Engert erhalten.

Begründung der Jury:

"Was im www unter user generated content firmiert, hat nun auch das Radio erreicht: Social Radio und die Programmgestaltung durch nutzergenerierte Inhalte. Beim Online-Radiosender detektor.fm können sich die Hörer über ihre Smartphones und eine einfach zu bedienende App direkt am Programm beteiligen. Audioaufnahmen, Texte, Bilder und Videos in anregender Mischung: Eindrucksvoll belegt die redaktionell clever gesteuerte Sendung, wie über systematisierte Interaktion eine vollwertige und höchst lebendige Sendung gebaut werden kann. Ein Meilenstein."

Den Preis für die "Beste Innovation" übergab der Superstar Robbie Williams.

Preisträger Marcus Engert und Christian Bollert auf der Bühne beim Radiopreis 2012.

Beste Innovation
Für die direkte Programmbeteiligung geht der Deutsche Radiopreis 2012 in der Kategorie Innovation an Christian Bollert und Marcus Engert. Die Laudatio hält Robbie Williams.